Read Das Austauschkind by Christine Nöstlinger Free Online


Ebook Das Austauschkind by Christine Nöstlinger read! Book Title: Das Austauschkind
The author of the book: Christine Nöstlinger
Edition: Beltz
Date of issue: November 27th 2002
ISBN: 3407781989
ISBN 13: 9783407781987
Language: English
Format files: PDF
The size of the: 640 KB
City - Country: No data
Loaded: 1819 times
Reader ratings: 6.2

Read full description of the books:



Ewalds (wir merken sofort, dass wir uns in den 70ern oder 80ern befinden) sehnlichster Wunsch: im Sommer einen Monat lang im unbenutzten Schrebergarten seiner Oma leben. Allein, ohne einen Menschen zu sehen.
Okay, der klassische Eigenbrötler ohne Freunde also. Macht sich als Protagonist in der KJL immer gut. Und natürlich unterstützen Ewalds Eltern diesen Wunsch nicht, sondern nehmen über die Ferien ein Austauschkind aus London auf - für die Verbesserung der ohnehin guten Englischkenntnisse ihres Sprößlings und besonders für seine social skills. Ewald (13) is not amused, das verwundert niemanden. Der geneigte Leser erwartet nun eine von zwei Varianten.
A: Das Austauschkind ist nett und auf Ewalds Wellenlänge und es entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft.
B: Das Austauschkind ist der Horror, es entwickelt sich aber trotzdem eine Freundschaft, weil das Austauschkind eigentlich total in Ordnung ist.
Es kündigt sich Szenario A an, doch letztlich tritt B ein. Statt Tom kommt spontan dessen Bruder Jasper. Jasper läuft nackt durch die Wohnung, hat klischeehafte Essgwohnheiten, knurrt und sorgt durch sein Verhalten dafür, dass sogar Ewalds Eltern Jasper am liebsten direkt wieder in den nächsten Flieger nach London setzen würden.
Um es kurz zu machen: Jasper hat psychische Probleme und seltsame Familienverhältnisse, ist eigentlich aber eine dufte Type. Am Ende haben sich alle lieb.
Was lernen wir daraus? Beurteile die Menschen nicht, bevor du sie wirklich kennengelernt hast und zwing anderen nicht deine Lebensweise auf.
Das klingt gut, für Erwachsene wie für Heranwachsende.
Leider ist die Geschichte sehr vorhersehbar und überrascht lediglich im Ausmaß ihrer dramatischen Ereignisse. Im Gegensatz zu anderen Erzeugnissen Nöstlingers ist ihr Erzählstil hier recht angenehm, wenn auch nicht herausragend. Sie übertreibt es mit der Artikelei nicht wie etwa bei "Am Montag ist alles ganz anders" und schenkt sich auch die inflationäre Verwendung von Kosenamen wie "Süße".
Fazit: ganz nette Geschichte, an die ich mich in einem Jahr vermutlich kaum noch erinnern werde.


Download Das Austauschkind PDF Das Austauschkind PDF
Download Das Austauschkind ERUB Das Austauschkind PDF
Download Das Austauschkind DOC Das Austauschkind PDF
Download Das Austauschkind TXT Das Austauschkind PDF



Read information about the author

Ebook Das Austauschkind read Online! Christine Nöstlinger is an Austrian writer.

By her own admission, Nöstlinger was a wild and angry child. After finishing high school, she wanted to become an artist, and studied graphic arts at the Academy of Applied Arts in Vienna. She worked as a graphic artist for a few years, before marrying a journalist, Ernst Nöstlinger, with whom she had two daughters. Today she alternates between her home in Vienna and a country house in Lower Austria.

The majority of Nöstlinger's production is literature for children and for young people, and she also writes for television, radio and newspapers. She centres on the needs of children in her work, with an anti-authoritarian bent. She does not shy away from tackling difficult subjects like racism, discrimination and self-isolation.

Her first book was Die feuerrote Friederike, published in 1970, which she illustrated herself. The book was published in English in 1975 as Fiery Frederica.

Awards and recognition:

Deutscher Jugendliteraturpreis (German Youth Literature Prize) 1973, 1988
Friedrich Bödecker Prize 1972
Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien (Viennese Youth Literature Prize) (five-time winner)
Österreichischer Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur (Austrian Youth Literature Prize) 1974, 1979
Hans Christian Andersen Award 1984
Tolereis des österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln 1998
Zürcher Kinderbuchpreis "La vache qui lit" (Zurich Youth Literature Prize) 1990
Erster Preis der Stiftung Buchkunst 1993
The inaugural Marsh Award for Children's Literature in Translation for Der Hund kommt! (English: A Dog's Life, translated by Anthea Bell) 1996
Wildweibchenpreis 2002
Astrid Lindgren Memorial Award 2003



Reviews of the Das Austauschkind


CHARLIE

After this book, I look at the world with different eyes!

NATHAN

I keep this book in my hand and feel so happy.

NIAMH

Just a terrific book.

JAMES

Time flew unnoticed.

ELSIE

I was inspired by this book!




Add a comment




Download EBOOK Das Austauschkind by Christine Nöstlinger Online free

PDF: das-austauschkind.pdf Das Austauschkind PDF
ERUB: das-austauschkind.epub Das Austauschkind ERUB
DOC: das-austauschkind.doc Das Austauschkind DOC
TXT: das-austauschkind.txt Das Austauschkind TXT